Letztes Update am Fr, 10.05.2019 18:49

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rudern: ÖRV-Vierer ohne mit Laufsieg ins Weltcup-Finale von Plowdiw



Plowdiw/Duisburg (APA) - Österreichs Vierer ohne der Herren hat am Freitag beim Weltcup-Auftakt der Ruderer in Plowdiw mit einem Laufsieg und dem damit verbundenen Einzug ins A-Finale überzeugt. Florian Walk, Maximilian Kohlmayr, Rudolph Querfeld und Gabriel Hohensasser markierten mit 5:54,91 Minuten die zweitschnellste Zeit aller Vorläufe. Ins A-Finale kam auch Anja Manoutschehri im Leichtgewichts-Einer der Frauen.

„Das war eine sehr stabile Leistung, sie haben den Rennplan gut durchgehalten“, sagte ÖRV-Nationaltrainer Carsten Hassing zum internationalen Auftakt der Heim-WM-Saison über die Leistung des ÖRV-Vierers in Bulgarien. „Die Qualität des Starterfeldes ist vielleicht etwas anders, als wir erwartet haben, aber passt gut für uns. Jetzt gilt es, sich auf die Dinge zu konzentrieren, die man im Finale am Sonntag noch besser machen kann.“

Der Leichtgewichts-Doppelzweier mit Matthias Taborsky/Julian Schöberl kam auf die insgesamt fünftschnellste Vorlaufzeit (6:19,090 Min.), für die beiden geht es am Samstag im Zwischenlauf um das A-Finale. Der leichte Doppelzweier der Damen mit Louisa Altenhuber/Laura Arndorfer ist mit der siebenten Vorlaufzeit (7:05,820 Min.) ins Weltcup-Wochenende gestartet, auch hier geht es in den Zwischenlauf. Manoutschehri wurde Vorlauf-Vierte, ihr Endlauf ist für Samstag angesetzt. Der Leichtgewichts-Doppelvierer mit Sebastian Kabas, Paul und Bernhard Sieber sowie Philipp Kellner tritt am Samstag im schweren Doppelvierer an.

Bei der Internationalen Wedau-Regatta in Duisburg schafften sowohl Magdalena wie auch Katharina Lobnig den Einzug in das A-Finale (Samstag, 15.15 Uhr). Die WM-Dritte Magdalena war als Siegerin des zweiten Vorlaufs in 7:52,70 Min. nur 23/100 Sekunden langsamer als die Schweizer Vize-Weltmeisterin Jeannine Gmelin, Gewinnerin von Vorlauf eins. Schwester Katharina kam in Heat eins als Dritte in den für Samstag angesetzten Endlauf.




Kommentieren