Letztes Update am Fr, 10.05.2019 20:16

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ubers Börsen-Debüt - Aktienkurs nähert sich Ausgabepreis



San Francisco/New York (APA/dpa-AFX) - Der US-Fahrdienstvermittler Uber hat bei der größten Börsenpremiere seit Jahren einen schwachen Gang auf das Parkett hingelegt. Nachdem die Aktien schon nicht so erfolgreich wie erhofft platziert werden konnten, standen sie beim ersten Kurs mit 42 US-Dollar nochmals knapp 7 Prozent unter dem Ausgabepreis. Im Handelsverlauf näherte sich der Titel dem Ausgabepreis.

Kurz nach 20 Uhr MESZ notierten die Uber-Aktien mit 44 Dollar um einen Dollar unter dem Ausgabepreis, zwischenzeitig lag der Wert schon einmal näher an dieser Schwelle. Den Ausgabepreis hatte das Unternehmen am Donnerstagabend auf 45 Dollar festgelegt, womit sich der Preis bereits am unteren Ende der zuvor anvisierten Preisspanne von 44 bis 50 Dollar orientiert hatte.

Mit den nun an die Börse gebrachten Anteilen erlöste Uber etwas mehr als 8 Mrd. Dollar. Das Unternehmen bringt es damit auf eine Gesamtbewertung von über 80 Mrd. Dollar. Uber stemmte damit den größten Börsengang seit dem des chinesischen Amazon-Rivalen Alibaba im Jahr 2014.

~ WEB https://www.uber.com/ ~ APA588 2019-05-10/20:14




Kommentieren