Letztes Update am Fr, 10.05.2019 21:43

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


UNO: Im Jemen wollen Houthi-Rebellen aus Hafenstädten abziehen



Genf (APA/Reuters) - Im Jemen haben die Houthi-Rebellen nach UN-Angaben dem Abzug aus drei wichtigen Hafenstädten zugestimmt. Die Kommunen sollen unter die Kontrolle der UNO gestellt werden. Der Abzug ist zwischen dem 11. und dem 14. Mai geplant. An diesem Samstag wollen sich demnach die Houthi-Milizen aus Hodeidah zurückziehen.

Ursprünglich wollten die vom Iran unterstützten Rebellen den Hafen bereits am 7. Jänner freiwillig aufgeben. Hodeidah spielt eine zentrale Rolle bei der Versorgung der von Hungersnot bedrohten Bevölkerung.




Kommentieren