Letztes Update am Sa, 11.05.2019 05:40

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


US-Kongresspolitiker äußern Bedenken gegen Orban vor US-Besuch



Washington (APA/Reuters) - Hochrangige Kongressmitglieder haben Vorbehalte gegen Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orban vor dessen USA-Besuch geäußert. „In den vergangenen Jahren ist die Demokratie in Ungarn erheblich erodiert“, schreiben der republikanische Vorsitzende des Senats-Ausschusses für Außenpolitik, Jim Risch, und dessen ranghöchster Demokrat Bob Menendez in einem gemeinsamen Brief an Präsident Donald Trump.

„Unter Orban hat der Wettbewerb im Wahlprozess nachgelassen und die Justiz wird zunehmend vom Staat kontrolliert.“ Die Senatoren erklärten zudem, sie seien wegen der engen Beziehungen des NATO-Mitglieds Ungarn zu Russland besorgt. Mehrere demokratische Abgeordnete verwiesen darauf, dass Orban sich antisemitisch und ausländerfeindlich geäußert habe. Sie forderten Trump auf, deshalb sein für Montag angesetztes Treffen mit Orban abzusagen.




Kommentieren