Letztes Update am Sa, 11.05.2019 10:29

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


NÖ Jugendklimakonferenz brachte Zukunftsvorschläge



St. Pölten (APA) - Die erste Auflage der niederösterreichischen Jugendklimakonferenz hat am Freitag im St. Pöltner Landhaus mehrere Vorschläge für die Zukunft gebracht. Im Rahmen von sechs Workshops sammelten rund 150 Schüler Ideen zu Themenbereichen wie Energiesparen, Müllvermeidung und Ressourcenschonung, wurde am Samstag in einer Aussendung mitgeteilt. Eine zweite derartige Veranstaltung ist geplant.

Die Konzepte, die von den Schülern im Anschluss an die Workshops präsentiert wurden, stellten Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner zufrieden. „Wir wollen diese Ideen aufgreifen, mitnehmen und nach Möglichkeit auch einfließen lassen“, wurde die ÖVP-Politikerin vom Landespressedienst zitiert. Angesprochen wurde am Freitag demnach auch das Thema öffentlicher Verkehr. Das Land Niederösterreich wolle nun „den Ball aufgreifen“ und die Vorschläge überprüfen.

Die unter dem Motto „Klimawandeln braucht dein Handeln“ stehende Veranstaltung soll keine einmalige Angelegenheit bleiben. Mikl-Leitner und Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf (ÖVP) stellten eine Wiederholung in Aussicht.




Kommentieren