Letztes Update am Sa, 11.05.2019 23:26

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Acht Terrorverdächtige in schiitischem Teil Saudi-Arabiens getötet



Riad (APA/AFP) - In Saudi-Arabien sind acht Terrorverdächtige bei einer Polizeirazzia getötet worden. Sie hätten in der schiitisch geprägten Region Katif eine Zelle zur Vorbereitung „terroristischer“ Handlungen gegen die Sicherheit des streng sunnitischen Königreichs aufgebaut, zitierte die amtliche Nachrichtenagentur SPA am Samstag einen Sprecher der saudi-arabischen Sicherheitskräfte.

Die Männer hätten sich in einer Wohnung in dem Dorf Sanabis zurückgezogen. Sie hätten das Feuer auf die Polizisten eröffnet und seien daraufhin getötet worden. Sicherheitskräfte oder Zivilisten seien bei dem Einsatz nicht verletzt worden.

In der östlichen Region Katif kommt es seit 2011 immer wieder zu Unruhen. Erst im April waren zwei mit Sprengstoff bewaffnete Männer getötet und zwei weitere Männer festgenommen worden, nachdem sie eine Absperrung der Sicherheitskräfte angegriffen hatten.




Kommentieren