Letztes Update am So, 12.05.2019 16:17

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Geschlagener Radfahrer wird erst Montagabend in Linz einvernommen



Linz (APA) - Jener Radfahrer, der laut Videoaufnahmen von einem Busfahrer der Linz AG Linien geschlagen worden sein soll, wurde doch nicht am Sonntag einvernommen. Der Sachbearbeiter sei nicht wie zuerst angenommen Sonntag-, sondern erst Montagabend wieder im Dienst, teilte eine Polizeisprecherin mit.

Der 48-jährige Türke hatte sich am Samstag bei der Polizei gemeldet, um Anzeige wegen Körperverletzung zu erstatten. Dies werde bei dem für die Causa zuständigen Beamten Montagabend geschehen. Dann werde er auch erstmals zu dem Zwischenfall befragt. Der Busfahrer hatte gegenüber seinem Arbeitgeber angegeben, von dem Radfahrer beschimpft und bespuckt worden zu sein. Darauf habe er in einer Kurzschlusshandlung den Mann angegriffen, was ein Passant filmte. Der Chauffeur wurde inzwischen entlassen.




Kommentieren