Letztes Update am So, 12.05.2019 20:44

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Salzburg entschied Liga-Schlager gegen LASK 2 - Meinungen



Salzburg (APA) - Meinungen zu Salzburg-LASK (2:1):

Marco Rose (Salzburg-Trainer): „Man hat heute gesehen, dass die beiden besten Mannschaften Österreichs gegenübergestanden sind. Ich denke, dass den Fans bei diesen Temperaturen warm geworden ist. Es war eine bärenstarke erste Halbzeit von uns. Zur Pause habe ich einige Dinge angesprochen. Es wäre besser gewesen, wenn ich es nicht gemacht hätte, denn wir haben den LASK dann ins Spiel kommen lassen. Im Grunde genommen war es für mich aber ein verdienter Sieg. Ich bin sehr happy und habe wiederum größten Respekt meiner Mannschaft gegenüber, denn trotzdem sie alle Ziele erreicht hat, gehen sie raus und marschieren und wollen einfach immer gewinnen.“

Zum Erreichen der Champions League: „Ich freue mich für den ganzen Verein, für die Jungs und vor allem für die Fans, die diesen Moment herbeigesehnt haben. Wir haben uns das hart erarbeitet über die Meisterschaft und über die guten Auftritte in der Europa League in den letzten Jahren. Jeder denkt jetzt an Tottenham, ich sage eher Danke an Rapid und den LASK, denn alle zusammen haben wir das gepackt.“

Oliver Glasner (LASK-Trainer): „Gratulation an Salzburg zum Double und Erreichen der Champions League. Davon profitiert der ganze österreichische Fußball in Europa. Für uns wäre heute mehr möglich gewesen. In der ersten Halbzeit hatten wir keinen guten Zugriff, hatten unnötige Ballverluste in der Offensive und beide Tore waren Geschenke. Was das erste Tor betrifft, habe ich die ganze Woche darauf hingewiesen und dann haben wir geschlafen. Mit dem Anpfiff der zweiten Halbzeit hat es die Mannschaft richtig gut gemacht. Wir hatten unsere Chancen, die Statistik von 16:6-Torschüssen zeigt, dass wir viel richtig gemacht haben, aber wenn man hier gewinnen möchte, dann muss alles zusammenpassen und das haben wir eben nicht geschafft.“

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren