Letztes Update am Mo, 13.05.2019 07:48

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ölpreise bewegten sich kaum



Singapur (APA/dpa) - Die Ölpreise haben sich am Montag uneinheitlich gezeigt und nur wenig bewegt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete in der Früh 70,81 US-Dollar (63,05 Euro). Das waren 19 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel hingegen geringfügig um sechs Cent auf 61,60 Dollar.

Zu Beginn der Woche bleibt der Handelsstreit zwischen den USA und China das beherrschende Thema am Ölmarkt. Der Wirtschaftsberater von US-Präsident Donald Trump, Larry Kudlow, hatte sich zuletzt beschwichtigend geäußert. Die nächste angedrohte Eskalationsstufe im Handelskonflikt der beiden größten Volkswirtschaften der Welt werde nicht allzu schnell folgen. „Das wird einige Zeit dauern“, sagte Kudlow am Sonntag dem Fernsehsender Fox News. „Es könnten ein paar Monate sein.“

Angesichts der festgefahrenen Handelsgespräche mit China hatten die USA in der Nacht zum Freitag die Anhebung der Sonderabgaben auf Importe aus China im Wert von 200 Mrd. Dollar in Kraft gesetzt. Ohne eine Annäherung beider Seiten sollen Sonderzölle in Zukunft auf alle Importe chinesischer Waren im Wert von insgesamt rund 500 Mrd. US-Dollar ausgeweitet werden.




Kommentieren