Letztes Update am Mo, 13.05.2019 10:51

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


84-Jährige ließ sich nicht täuschen: Teppich-Betrügerin festgenommen



Mödling (APA) - Die Dame ließ sich nicht täuschen: Eine „Teppich-Betrügerin“ wollte einer 84-jährigen Frau aus dem Bezirk Mödling Geld entlocken. Das potenzielle Opfer war allerdings nach Medienberichten schon über ähnliche Fälle alarmiert und verständigte die Polizei. Bei einer geplanten Geldübergabe wurde eine verdächtige 20-jährige Ungarin festgenommen, berichtete die Landespolizeidirektion.

Per Telefon hatte sich am 3. Mai gegen 15.30 Uhr eine Frau bei der Pensionistin gemeldet. Ihr Sohn sei Teppichhändler und aufgrund von Zollproblemen würde er 24.000 Euro benötigen, weil er sonst nicht ausreisen dürfte, erzählte sie. Da die 84-Jährige vor einigen Jahren Kontakt mit einer Teppichfirma in der Türkei gehabt habe, was der Wahrheit entspricht, habe sie ihre Nummer. Als Entschädigung für das geliehene Geld wurden der Niederösterreicherin 29.000 Euro als Rückzahlung in Aussicht gestellt.

Die 84-Jährige wandte sich sofort an die Polizei in Mödling, die das Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Betrug, verständigte. Bei der geplanten Geldübergabe noch am selben Tag wurde die verdächtige Ungarin um 17.15 Uhr festgenommen. Die inhaftierte Beschuldigte verweigerte bisher jeglich Aussage.

Die Polizei schloss nicht aus, dass weitere Personen kontaktiert wurden. Eventuelle Opfer oder Zeugen wurden ersucht, sich unter der Telefonnummer 059133-303333 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen.




Kommentieren