Letztes Update am Mo, 13.05.2019 12:07

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Generaldirektor für die Öffentliche Sicherheit: BMI sichtet Bewerber



Wien (APA) - Im Innenministerium werden derzeit die Bewerbungen für das Amt des Generaldirektors für die Öffentliche Sicherheit gesichtet. Die Bewerbungsfrist war am Freitag abgelaufen. Gesucht wird ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin für Michaela Kardeis, die als Verbindungsbeamtin in die USA gehen soll. Wie viele Bewerbungen vorliegen, gab das Ressort auf APA-Anfrage nicht bekannt.

Der weitere Fahrplan: Innerhalb von zehn Tagen tritt die Begutachtungskommission zusammen, sagte Ministeriumssprecher Christoph Pölzl auf APA-Anfrage. Deren Gutachten werden dann Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) übermittelt. Danach geht der gesamte Akt an das Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport von Vizekanzler Heinz Christian Strache (FPÖ) und wird anschließend Bundespräsident Alexander Van der Bellen vorgelegt, ehe er wieder im BMI landet.

Wie lange das Prozedere dauern wird, ließ sich nicht einschätzen. Wer sich beworben hat, fällt unter den Datenschutz, betonte der Sprecher. Mit der Neubesetzung des Postens des Chefs der Sektion II des Innenministeriums wird jedenfalls frühestens im Juni gerechnet.




Kommentieren