Letztes Update am Mo, 13.05.2019 12:37

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


54 Frauen und Kinder aus Gefangenschaft der Boko Haram befreit



Abuja (APA/dpa) - Die nigerianische Armee hat 54 Frauen und Kinder aus den Fängen der islamistischen Terrormiliz Boko Haram befreit. Die Gefangenen seien während eines Antiterror-Einsatzes in den Orten Ma‘allasuwa und Yaga-Munye im nordöstlichen Bundesstaat Borno am Wochenende befreit worden, teilte das Militär am Montag mit.

Unter den Geretteten sind demnach 29 Frauen und 25 Kinder. Die Terroristen seien vor dem Eintreffen der Streitkräfte aus den Dörfern geflohen.

Boko Haram bedroht Gemeinden in Nigeria, aber auch in den Nachbarländern Tschad, Niger und Kamerun. Seit 2009 haben die sunnitischen Fundamentalisten Zehntausende Menschen getötet und rund 2,5 Millionen weitere aus ihrer Heimat vertrieben. Zudem entführt die Gruppe Kinder und Frauen, um sie zu rekrutieren beziehungsweise als „Ehefrauen“ für ihre Kämpfer zu missbrauchen. Ziel der Extremisten ist eine strenge Auslegung des islamischen Rechts, der Scharia.




Kommentieren