Letztes Update am Mo, 13.05.2019 17:37

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Rentenmarkt am Nachmittag befestigt



Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat am Montagnachmittag leicht zugelegt. Die Kurs der wichtigsten Benchmark-Staatsanleihen legten zu, die Renditen kamen im Gegenzug etwas zurück. Unterstützt wurden die als sichere Anlagehäfen geltenden Anleihen von einer neuerlichen Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China.

China hat am Montag auf die jüngste Anhebung von US-Zölle reagiert und hebt seinerseits Zölle auf zahlreiche US-Produkte an. Die Volksrepublik will ab Juni im Rahmen einer überarbeiteten Liste US-Waren im Volumen von 60 Mrd. Dollar zusätzliche Zollabgaben erheben. Wie Chinas Finanzministerium am Montag mitteilte, sind davon insgesamt 5.140 Produkte betroffen. Für knapp die Hälfte dieser Waren sollen die Zölle um zusätzliche 25 Prozent angehoben werden.

Trump hatte Chinas Führung zuvor gewarnt, für die jüngsten US-Strafzölle Vergeltung zu üben. Er bereitet seinerseits jedoch bereits höhere Abgaben auf alle übrigen Einfuhren aus der Volksrepublik vor. Dabei geht es um Waren im Wert von etwa 300 Mrd. Dollar.

Um 17.00 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Juni-Termin, mit 166,52 um 27 Basispunkte über dem Schluss-Stand vom Vortag (166,25). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 166,25. Das Tageshoch lag bisher bei 166,53, das Tagestief bei 166,10, die Tagesbandbreite umfasst damit bisher 43 Basispunkte. In Frankfurt wurden bisher etwa 466.150 Juni-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag am Nachmittag bei 1,01 (zuletzt: 1,05) Prozent, die der zehnjährigen Benchmark-Anleihe bei 0,25 (0,27) Prozent, jene der fünfjährigen bei -0,27 (-0,25) Prozent und die Rendite der zweijährigen Emission betrug -0,57 (-0,56) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Nachmittag 43 (zuletzt: 45) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 42 (43) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 28 (32) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 2 (5) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Interbankhandel-Taxen von ausgewählten Benchmark-Anleihen:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Kurs Börse --- -- --- Geld Brief heute zuletzt Bund 47/02 30 1,50 111,63 111,86 1,01 110,78 111,52 Bund 29/02 10 0,50 102,43 102,48 0,25 102,23 102,45 Bund 24/10 5 1,65 110,49 110,66 -0,27 110,50 110,59 Bund 21/09 2 3,5 109,58 109,63 -0,57 109,58 109,62 ~




Kommentieren