Letztes Update am Mo, 13.05.2019 17:40

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Budapester Börse schließt tiefer, BUX verliert deutliche 1,29 Prozent



Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Montag tiefrot geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX verlor deutliche 1,29 Prozent auf 40.537,85 Einheiten. Das Handelsvolumen belief sich auf 10,4 (zuletzt: 12,8) Mrd. ungarische Forint.

Der eskalierende Handelsstreit zwischen den USA und China belastete zum Wochenauftakt international und sorgte auch beim ungarischen Aktienmarkt für deutliche Kursverluste. Die jüngsten gegenseitigen Strafzölle der zwei weltgrößten Volkswirtschaften ließ die Risikoneigung der Anleger klar zurückgehen.

Unter den Einzelwerten in Budapest rutschte die Pharmaaktie Gedeon Richter um weitere vier Prozent ab. Das Unternehmen hatte bereits am Freitag enttäuschende Quartalszahlen präsentiert und zum Wochenausklang mit einem Kurseinbruch in Höhe von 6,5 Prozent reagiert. Die Papiere der OTP Bank verbilligten sich um 1,4 Prozent. MTelekom verbilligten sich um 0,22 Prozent und bei MOL gab es ein Plus von 0,45 Prozent zu sehen.

Die wichtigsten ungarischen Aktien schlossen wie folgt:

~

aktuell zuletzt MTelekom 454 455 MOL 3.128 3.114 OTP Bank 12.450 12.630 Gedeon Richter 5.220 5.440 ~

~ ISIN XC0009655090 ~ APA444 2019-05-13/17:36




Kommentieren