Letztes Update am Mo, 13.05.2019 19:16

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Putin besuchte vor Pompeo-Besuch militärisches Testfluggelände



Sotschi/Moskau (APA/AFP) - Nur Stunden vor einem geplanten Treffen mit US-Außenminister Mike Pompeo am Dienstag will Russlands Präsident Wladimir Putin neue Waffen in einem militärischen Testfluggelände inspizieren. „Dem Staatsoberhaupt werden ein bereits in Produktion befindliches Flugzeug und Waffenprototypen gezeigt“, teilte der Kreml am Montag mit.

Demnach besucht Putin einen Standort des Verteidigungsministeriums in der südrussischen Region Astrachan, laut Kreml das „größte militärische Testzentrum für Luft- und Raumfahrt“ des Landes.

Am Dienstag soll dann im Schwarzmeer-Badeort Sotschi das Treffen mit Pompeo stattfinden. Es sind die hochrangigsten bilateralen Gespräche zwischen beiden Ländern seit dem Gipfeltreffen zwischen Putin und US-Präsident Donald Trump im Juli in Helsinki. Es wird erwartet, dass der US-Außenminister in Sotschi auf eine schärfere Rüstungskontrolle drängen und die Krise in Venezuela thematisieren wird.

Russland und die USA waren Anfang Februar aus dem INF-Abrüstungsvertrag ausgestiegen. Einigen sich beide Seiten nicht noch auf einen Erhalt des Abkommens, würde es nach einer Sechs-Monatsfrist Anfang August automatisch auslaufen. Das Abkommen verbietet landgestützte Raketen und Marschflugkörper mit einer Reichweite zwischen 500 und 5500 Kilometern, die Atomsprengköpfe tragen können.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Weiteres Thema auf der Agenda am Dienstag dürfte der New-START-Vertrag zwischen den USA und Russland sein, der im Jahr 2021 ausläuft. Dieser befasst sich mit der Reduktion der strategischen Atomwaffen.




Kommentieren