Letztes Update am Mo, 13.05.2019 21:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Doping: Neuer WADA-Präsidenten könnte schon am Dienstag feststehen



Katowice (Kattowitz) (APA/Reuters/AFP) - Die Nachfolge des scheidenden WADA-Chefs Craig Reedie könnte sich bereits am Dienstag klären. Denn die Entscheidung zwischen dem Polen Witold Banka und Marcos Diaz aus der Dominikanischen Republik durch die 21 im WADA-Exekutivkomitee und -Aufsichtsrat sitzenden Regierungsvertreter wird bereits vor den Sitzungen der beiden Gremien am Mittwoch und Donnerstag in Kattowitz erwartet.

Offiziell gekürt wird der neue Präsident der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) zwar erst Anfang November. Nach der zu erwartenden Einigung der Führungsgremien auf einen Kandidaten ist die Kür aber nur noch Formsache. Der 34-jährige Ex-Leichtathlet Banka ist derzeit Sport- und Tourismusminister Polens. Der zehn Jahre ältere Ex-Schwimmer Diaz ist in seiner Heimat Vizeminister für Sport und Tourismus. Beide sitzen derzeit bereits in den höchsten WADA-Gremien.




Kommentieren