Letztes Update am Di, 14.05.2019 02:47

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Zwei Flugzeuge in Alaska kollidierten in der Luft - Sechs Vermisste



Anchorage (Alaska) (APA/dpa) - Vor der Küste Alaskas sind am Montag zwei Wasserflugzeuge mit insgesamt 16 Insassen im Flug zusammengestoßen und ins Wasser gestürzt. Nach Angaben der Küstenwache wurden zehn Menschen verletzt aus dem Wasser des George Inlet bei Ketchikan gerettet, von sechs Personen fehlte zunächst jede Spur. Neben zahlreichen kleinen Booten suchte auch ein Hubschrauber der Küstenwache nach den Vermissten.

Über den genauen Hergang des Unglücks gebe es noch keine Informationen, berichteten örtliche Medien. Im US-Staat Alaska sind sehr viele Wasserflugzeuge im Einsatz, mit denen man meist die entlegenen Gebiete und auch Seen und Flüsse leichter erreichen kann als mit Fahrzeugen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren