Letztes Update am Di, 14.05.2019 09:57

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Nordkorea empört über Beschlagnahmung eines Schiffes durch USA



Seoul (APA/Reuters) - Nordkorea beschwert sich über die Beschlagnahmung eines seiner Frachtschiffe durch die USA. Dies sei ein illegales Vorgehen, das gegen den Geist der beiden Gipfeltreffen von Machthaber Kim Jong-un und US-Präsident Donald Trump verstoße, heißt es in einer Erklärung des Außenministeriums in Pjöngjang. Darin wird die Rückgabe des Schiffes gefordert.

Das US-Justizministerium gab vergangene Woche bekannt, ein nordkoreanisches Frachtschiff beschlagnahmt zu haben. Es soll mit illegalen Kohlelieferungen gegen US-Sanktionen verstoßen haben. Gegen das stalinistisch geführte Land sind wegen seines Atom- und Raketenprogramms international Sanktionen verhängt. Nordkorea hatte vor wenigen Tagen mit einem zweiten Waffentest in diesem Jahr Furcht vor einer Verschärfung des Atomstreits mit den USA geschürt.

~ WEB http://www.un.org/en/ ~ APA095 2019-05-14/09:55

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren