Letztes Update am Di, 14.05.2019 11:10

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rohstoffe (11.00) - Brent-Ölpreis leicht zurückgegangen



Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Dienstagvormittag etwas schwächer präsentiert. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent notierte gegen 11.00 Uhr in London bei 70,05 Dollar je Barrel (159 Liter). Am Montag notierte der Brent-Future zuletzt bei 70,23 Dollar.

Gegensätzliche Einflussfaktoren bewegten die Ölpreise. Für Aufschläge sorgten einerseits Berichte über angebliche Sabotageakte auf saudi-arabische Öltanker: „Der Zwischenfall hat das Bewusstsein der Marktteilnehmer für dieses erhebliche Angebotsrisiko geschärft“, schreiben die Analysten der Commerzbank in ihrem Tageskommentar zum Rohstoffmarkt.

Andererseits ließ die neuerliche Zuspitzung des Handelsstreits zwischen den USA und China die Gewinne bei den Ölpreisen wieder abschmelzen und verursachte schließlich Preisrückgänge. Die Nachricht chinesischer Vergeltungszölle auf US-Importe belastete nicht nur die New Yorker Aktienindizes sonder ließ auch die Ölpreise sinken.

Der Preis für OPEC-Öl ist am Montag hingegen auf 71,21 Dollar pro Barrel gestiegen. Am Freitag hatte das Barrel nach Angaben des OPEC-Sekretariats in Wien noch 70,66 Dollar gekostet. Der OPEC-Preis setzt sich aus einem Korb von zwölf Sorten zusammen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Der Goldpreis zeigte sich mit Verlusten. Im Londoner Goldhandel wurde heute gegen 11.00 Uhr die Feinunze (31,10 Gramm) bei 1.297,20 Dollar (nach 1.301,74 Dollar am Montag) gehandelt.




Kommentieren