Letztes Update am Di, 14.05.2019 12:49

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Sechs Preisträger bei Hubert-von-Goisern-Kulturpreis 2019



Salzburg (APA) - Der vom gleichnamigen Musiker gestiftete und mit 15.000 Euro dotierte Hubert-von-Goisern-Kulturpreis 2019 geht heuer an fünf Künstler und eine Kulturmanagerin: Ausgezeichnet werden die Songwriterin und Sängerin Miriam Hufnagl alias Avec, die heuer einen Amadeus Award (Kategorie Alternative) gewann, Mirjam Bauer, Alexandra Cumfe, Miriam Hufnagl, Florian Nitsch, Wolfgang Rohm und Birgit Koblinger.

Überreicht wird die Auszeichnung am 27. Mai im Schloss Mirabell in Salzburg. Für den heuer zum zweiten Mal vergebenen Preis gab es insgesamt 151 Einreichungen, aus denen Hubert von Goisern und eine dreiköpfige Jury die Preisträger auswählten. „Die finanzielle Unterstützung durch den Kulturpreis soll die Preisträger ermutigen, ihre Arbeit fortzusetzen, ihre Kreativität auszuleben, die Öffentlichkeit daran teilhaben zu lassen und anderen eine Inspiration zu sein“, heißt es auf der Homepage des Künstlers. Die Auszeichnung ist mit jährlich 15.000 Euro dotiert und für zehn Jahre ausgelobt.

Mirjam Bauer ist als Theater-, Tanz- und Musikpädagogin in Salzburg tätig und hat unter anderem das Community Orchester Salzburg und den Apropos Chor initiiert. Die Musikerin Alexandra Cumfe komponiert mit Geräuschen von Bäumen, des Windes und aus Tierlauten Musik. Der bildende Künstler Florian Nitsch entwickelte mit seiner Soundperformance neue Impulse für Installationskunst. Und der Theaterpädagoge Wolfgang Rohm hat die Heimatlosigkeit seines „Theater Asozial“ in Ottensheim zum Programm gemacht. Die gelernte Glaserin Birgit Koblinger ist Obfrau des Kulturvereines Schlot im Franckviertel in Linz.

(S E R V I C E - www.hubertvongoisern.com/kulturpreis)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren