Letztes Update am Di, 14.05.2019 16:26

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


SPD-Chefin: Berlin wird einen US-Krieg gegen Iran nicht unterstützen



Berlin (APA/Reuters) - Die SPD schließt eine deutsche Unterstützung für einen möglichen amerikanischen Militärschlags gegen den Iran aus. „Ich sage für Deutschland: ... Es wird mit uns keine gegen den Iran gerichtete Militärintervention geben“, sagte Parteichefin Andrea Nahles in Berlin. Sie gehe davon aus, dass das Thema am Dienstagabend auch im Koalitionsausschuss der Spitzen von CDU, CSU und SPD besprochen werde.

Sie vermied eine konkrete Antwort auf die Frage, ob die deutsche Regierung eine Nutzung von US-Militärbasen in Deutschland im Falle eines Angriffs untersagen sollte. Nahles sagte lediglich, man solle nicht mit entsprechender Rhetorik die Ereignisse vorwegnehmen.

Nahles machte sowohl die USA als auch Iran für die Verschärfung der Lage verantwortlich. Der Regierung in Washington warf sie vor, mit dem einseitigen Ausstieg aus dem Wiener Atomabkommen von 2015 und den Sanktionsdrohungen für eine Eskalation gesorgt zu haben. Dem Iran hielt sie „unhaltbare Ultimaten und Drohgebärden“ vor. Alle Seiten müssten verbal abrüsten.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren