Letztes Update am Di, 14.05.2019 17:48

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Warschauer Börse schließt mit Verlusten



Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Dienstag mit Verlusten geschlossen. Der WIG-30 fiel um 0,43 Prozent auf 2.493,95 Punkte. Der breiter gefasste WIG verlor 0,32 Prozent auf 56.209,08 Zähler. Wichtige Konjunkturdaten aus Polen blieben am heutigen Handelstag aus. Dagegen rückten Nachrichten zu Einzelwerten in den Mittelpunkt.

Die Anteilsscheine des Logistikers PKP Cargo gaben um 0,23 Prozent nach. Der Konzern prognostiziert einen Erstquartalsgewinn von 53 Mio. polnischen Zloty. Der Erlöse sollen sich auf 1,27 Mrd. Zloty belaufen. Finale Zahlen werden am 23. Mai vorgestellt.

Die Aktien des Versicherers PZU zeigten sich indes um 0,15 Prozent höher. Das Unternehmen steigerte im ersten Quartal seinen Gewinn von 627 Mio. auf 747 Mio. Zloty und lag damit neun Prozent über den Erwartungen des Marktes, der im Schnitt mit einem Plus auf 684,4 Mio. Zloty gerechnet hatte.

Play Communications Aktien erhöhten sich am heutigen Handelstag um 3,67 Prozent. Das Unternehmen hatte am Vortag Zahlen vorgelegt. Der Nettogewinn sei im ersten Quartal im Vorjahresvergleich um annähernd 40 Prozent nach oben geklettert.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA457 2019-05-14/17:46




Kommentieren