Letztes Update am Di, 14.05.2019 18:39

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse London schließt mit Gewinnen, FTSE-100 gewinnt 1,1 Prozent



London (APA) - Der Londoner Aktienmarkt hat am Dienstag klar höher geschlossen. Der FTSE-100 Index ging um 77,92 Einheiten oder 1,09 Prozent höher bei 7.241,60 Punkten aus dem Handel. Unter den im Leitindex gelisteten Titeln standen sich 87 Gewinner und 13 Verlierer gegenüber.

Ein freundlicher Börsenstart an der Wall Street hatte den europäischen Aktienmärkten Rückenwind verliehen. Investoren dürften nach der jüngsten Eskalation wieder etwas zuversichtlicher auf den Handelskrieg zwischen den USA und China blicken.

Darüber hinaus übertrafen aktuelle Zahlen zum britischen Arbeitsmarkt die Erwartungen. So fiel die Arbeitslosenquote von Jahresbeginn bis März auf 3,8 Prozent. Das ist der tiefste Stand seit dem Jahr 1975. Die robuste Lage am Arbeitsmarkt lässt auch die Löhne und Gehälter weiter steigen.

Aus Branchensicht waren die Anteile von Bergbauunternehmen besonders gefragt. Die Papiere von Rio Tinto, Anglo American, Glencore und BHP Billiton legten jeweils zwischen 3,2 und 1,8 Prozent zu.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Bergab ging es unterdessen mit der Immobilienbranche. Trotz des freundlichen Börsenumfelds gaben die Aktien von Land Securities 1,41 Prozent ab. Jene von British Land verloren 0,57 Prozent.

Unter den Einzelwerten sanken die Anteilsscheine von Vodafone nach anfänglichen Gewinnen um 3,75 Prozent. Der Telekomkonzern hatte angekündigt, wegen hoher Ausgaben weniger an seine Aktionäre auszuschütten. Analysten betonten jedoch, dass die Briten dadurch ihre Schulden schneller reduzieren könnten.

~ ISIN GB0001383545 ~ APA490 2019-05-14/18:36




Kommentieren