Letztes Update am Di, 14.05.2019 20:06

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


US-Außenminister: Russland sollte mit der Ukraine reden



Sotschi/Kiew (APA/dpa) - US-Außenminister Mike Pompeo hat Russland zu Gesprächen mit der Ukraine aufgerufen. „Ich habe Russland aufgefordert, sich an die neue ukrainische Regierung zu wenden, um einen Ausweg aus der festgefahrenen Situation zu finden“, sagte er am Dienstag in Sotschi am Schwarzen Meer nach Gesprächen mit seinem russischen Kollegen Sergej Lawrow.

Wolodymyr Selenskyj war vor mehr als drei Wochen zum neuen Staatsoberhaupt der Ex-Sowjetrepublik gewählt worden.

Wegen der Annexion der Schwarzmeerhalbinsel Krim durch Moskau und des Krieges im Osten der Ukraine zwischen Regierungssoldaten und prorussischen Separatisten sind die Beziehungen zwischen Russland und der Ukraine gespannt. Pompeo stellte erneut klar, die Annexion nicht anzuerkennen. „Unsere Sanktionen sind in Kraft geblieben.“

Zudem appellierte er an Moskau, 24 ukrainische Seeleute freizulassen. Sie waren Ende November beim Versuch, aus dem Schwarzen Meer ins Asowsche Meer zu gelangen, von der russischen Küstenwache gewaltsam gestoppt und festgesetzt worden. Die ukrainische Führung sieht die Seeleute als Kriegsgefangene. Russland wirft der Ukraine dagegen eine Verletzung seiner Staatsgrenze vor.




Kommentieren