Letztes Update am Mi, 15.05.2019 08:55

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Stundenlange Löscharbeiten bei Silo-Brand in Kremser Tischlerei



Krems (APA) - Rund sieben Stunden hat ein Silo-Brand in einer Tischlerei in Krems am Dienstag die Einsatzkräfte gefordert. Der mit Hackschnitzel gefüllte Speicher wurde unter Atemschutz ausgeräumt, rund 60 Helfer waren ausgerückt, berichtete die Feuerwehr Krems. Nach Polizeiangaben vom Mittwoch gab es keine Verletzten, die Schadenshöhe war unklar.

Den Inhalt des Silos in brennendem Zustand auszuräumen, habe man beschlossen, weil „die Ausbreitungsgefahr gering war“, teilte die Feuerwehr Krems an der Donau mit. Die Einsatzkräfte „leisteten harte körperliche Arbeit, laufend kam es zu Rückzündungen des Holzstaubes und durch den Brand herrschten hohe Temperaturen im Inneren des Silos“. Ins Freie transportiert wurde das Hackgut mittels Scheibtruhen, danach wurde es per Raddumper zu einem angeforderten Entsorgungscontainer gebracht.




Kommentieren