Letztes Update am Mi, 15.05.2019 10:21

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Preisauftrieb beim Wohnbau schwächte sich ab



Wien (APA) - Bauen wird zwar weiter teurer, die Baukosten im Wohnbau stiegen heuer bisher aber nicht mehr so stark wie noch 2018. Im April 2019 betrug der Preisanstieg im Jahresvergleich 1,5 Prozent, teilte die Statistik Austria am Mittwoch mit. Schon seit Jänner liegt die Teuerung im Wohnhaus- und Siedlungsbau unter zwei Prozent. Im Sommer 2018 betrug der Preisauftrieb noch mehr als drei Prozent.

Im Straßenbau stiegen die Kosten um 3,6 Prozent, im Brückenbau um 1,1 Prozent und im Siedlungswasserbau um 2,5 Prozent. Im Straßenbau hätten sich vor allem die stärkeren Kostenanstiege bei bituminösem Mischgut niedergeschlagen, erklärte die Statistik Austria. In den durch Stahl und Bleche geprägten Warengruppen gab es wie in den Vormonaten Kostensenkungen.

~ WEB http://www.statistik.at/ ~ APA140 2019-05-15/10:18




Kommentieren