Letztes Update am Mi, 15.05.2019 11:09

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rohstoffe (11.00) - Brent-Ölpreis nach US-Lagerdaten rückläufig



Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Mittwochvormittag mit negativer Tendenz gezeigt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent notierte gegen 11.00 Uhr in London bei 70,67 Dollar je Barrel (159 Liter). Am Dienstag notierte der Brent-Future zuletzt bei 71,24 Dollar.

Marktbeobachter erklärten den Preisrückgang mit der jüngsten Entwicklung der Ölreserven in den USA. Am Vorabend teilte der Interessenverband American Petroleum Institute (API) mit, dass die Rohöl-Lagerbestände in der vergangenen Woche um 8,63 Millionen Barrel angestiegen sind. Die offiziellen Lagerdaten der US-Regierung werden am Nachmittag erwartet und könnten für neue Impulse bei den Ölpreisen sorgen.

Die Entwicklung der US-Ölreserven überlagert damit etwas die Sorge vor einer Eskalation der politischen Spannungen in der ölreichen Region am Persischen Golf. Am Dienstag waren in Saudi-Arabien nach offiziellen Angaben zwei Ölpumpstationen von bewaffneten Drohnen angegriffen worden. Der staatliche Ölkonzern Saudi Aramco habe aus Sicherheitsgründen den Betrieb einer wichtigen Pipeline eingestellt, teilte Saudi-Arabiens Energieminister am Dienstag mit.

Der Preis für OPEC-Öl ist am Dienstag auf 70,66 Dollar pro Barrel gesunken. Am Montag hatte das Barrel nach Angaben des OPEC-Sekretariats in Wien noch 71,21 Dollar gekostet. Der OPEC-Preis setzt sich aus einem Korb von zwölf Sorten zusammen.

Der Goldpreis präsentierte sich gut behauptet. Im Londoner Goldhandel wurde heute gegen 11.00 Uhr die Feinunze (31,10 Gramm) bei 1.297,50 Dollar (nach 1.297,15 Dollar am Dienstag) gehandelt.




Kommentieren