Letztes Update am Mi, 15.05.2019 17:28

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Rentenmarkt im Späthandel fester



Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat am Mittwoch im Späthandel weiterhin höher notiert. Über alle Laufzeiten hinweg verzeichneten die Benchmark-Anleihen Kursgewinne. Der Euro-Bund-Future notierte ebenfalls im Plus.

Weiterhin sorgt der Handelskonflikt zwischen den USA und China für Verunsicherung an den Aktienbörsen. In der Folge wenden sich die Anleger verstärkt den risikoärmeren Anleihenmärkten zu.

Datenseitig wurden in Europa Zahlen zum Wirtschaftswachstum veröffentlicht, die aber keine sichtbaren Impulse lieferten. Demnach war die Wirtschaftsleistung von Jänner bis März in der Europäischen Union um 0,5 Prozent gestiegen. Im Euroraum gab es ein Plus von 0,4 Prozent im Vergleich zum Vorquartal.

In den USA fielen unterdessen Daten zur Entwicklung des Einzelhandels schlechter aus als prognostiziert. So waren die Einzelhandelsumsätze im April um 0,2 Prozent gefallen, während Ökonomen im Schnitt mit einem Umsatzplus gerechnet hatten. Zudem hatte im selben Zeitraum die US-Industrie ihre Produktion unerwarteterweise um 0,5 Prozent zum Vormonat gedrosselt.

Um 16.45 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Juni-Termin, mit 167,06 um 47 Basispunkte über dem Schluss-Stand vom Vortag (166,59). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 167,13. Das Tageshoch lag bisher bei 167,43, das Tagestief bei 166,57, die Tagesbandbreite umfasst damit bisher 86 Basispunkte. In Frankfurt wurden bisher etwa 796.932 Juni-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag am Nachmittag bei 0,97 (zuletzt: 1,00) Prozent, die der zehnjährigen Benchmark-Anleihe bei 0,21 (0,24) Prozent, jene der fünfjährigen bei -0,29 (-0,27) Prozent und die Rendite der zweijährigen Emission betrug -0,60 (-0,57) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Nachmittag 45 (zuletzt: 45) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 43 (43) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 33 (33) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 2 (5) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Interbankhandel-Taxen von ausgewählten Benchmark-Anleihen:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Kurs Börse --- -- --- Geld Brief heute zuletzt Bund 47/02 30 1,50 112,73 112,92 0,97 112,38 111,7 Bund 29/02 10 0,50 102,76 102,81 0,21 102,65 102,44 Bund 24/10 5 1,65 110,62 110,79 -0,29 110,64 110,54 Bund 21/09 2 3,5 109,62 109,66 -0,60 109,62 109,59 ~




Kommentieren