Letztes Update am Do, 16.05.2019 07:00

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Iran: „Maximale Zurückhaltung“ im Konflikt mit den USA



Teheran (APA/AFP) - Irans Außenminister Mohammad Javad Zarif hat im Konflikt mit den USA auf die „maximale Zurückhaltung“ Teherans verwiesen. „Die Eskalation durch die USA ist inakzeptabel“, sagte Zarif am Donnerstag bei einem Besuch in Tokio.

Trotz des Ausstiegs der USA aus dem internationalen Atomabkommen lasse die iranische Regierung „maximale Zurückhaltung“ walten, so Zarif. Teheran fühle sich auch weiterhin an das Abkommen gebunden.

Die Spannungen zwischen Washington und Teheran hatten zuletzt stark zugenommen. Die US-Regierung verhängte Sanktionen gegen den iranischen Bergbau- und Stahlsektor, Teheran kündigte an, bestimmte Auflagen aus dem Atomabkommen nicht mehr einzuhalten.

Die US-Regierung entsandte zudem unter anderem einen Flugzeugträger und eine Staffel von Kampfflugzeugen in den Nahen Osten. Dies begründete sie mit einer von dem Iran ausgehenden „Bedrohung“, die sie aber nicht genau beschrieb. Zuletzt ließ das US-Außenministerium wegen dieser „unmittelbaren Bedrohung“ einen Großteil seiner Diplomaten aus dem Irak abziehen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren