Letztes Update am Do, 16.05.2019 08:55

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Generali mit kräftigem Gewinnanstieg im ersten Quartal 2019



Triest (APA) - Der italienische Versicherer Generali hat im ersten Quartal 2019 ein kräftiges Gewinnplus verzeichnet. Der Nettogewinn stieg um 28,1 Prozent auf 744 Mio. Euro. Der hohe Gewinn ist auch der Veräußerung von Assets zuzuschreiben. Das operative Ergebnis kletterte um 6,9 Prozent auf 1,3 Mrd. Euro, teilte der Konzern mit.

Die Prämieneinnahmen betrugen 18,9 Mrd. Euro, was einem Plus von 6,6 Prozent gegenüber dem Vergleichsquartal 2018 entspricht. Sowohl im Schaden- als auch im Lebensversicherungsbereich wurde ein Wachstum gemeldet. Das Plus sei vor allem durch die guten Leistungen in Asien, Frankreich und Italien vorangetrieben worden, berichtete das Unternehmen.

„Die Resultate der Gruppe bezeugen die optimale Umsetzung des Entwicklungsplans Generali 2021, der im November 2018 vorgestellt worden ist“, berichtete Finanzvorstand Cristiano Borean. Die Versicherungsgesellschaft sei solide und in der Lage, mit der Volatilität der Märkte umzugehen.

Generali ist derzeit in 60 Ländern der Welt präsent, darunter auch in Österreich. Zu den Märkten, auf denen Generali wachsen will, zählt Russland. Gerüchte über eine mögliche Erhöhung des Generali-Anteils am russischen Versicherer Ingosstrakh wollte der Konzern nicht kommentieren. Derzeit hält Generali 38,4 Prozent an Ingosstrakh.

~ ISIN IT0000062072 WEB http://www.generali.com ~ APA081 2019-05-16/08:53




Kommentieren