Letztes Update am Do, 16.05.2019 11:38

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EU-Wahl - Le Pen: „Salvini kann Würgegriff aus EVP und SPE beenden“



Rom (APA) - Nach Ansicht von Marine Le Pen, Chefin der französischen Kraft Rassemblement National (RN), ist die Allianz aus der Europäischen Volkspartei (EVP) und der Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE) vor dem Ende. „Mit Matteo Salvini arbeiten wir an einer Alternative für Europa“, so Le Pen zwei Tage vor dem Treffen der Chefs rechtspopulistischer Parteien am Samstag in Mailand.

„(Lega-Chef) Salvini ist derjenige, der dem Würgegriff aus EVP und SPE ein Ende setzen kann. Wir teilen mit Salvini dieselbe Vision Europas, die auf Souveränität, Recht der Völker zur Selbstbestimmung und freiwilliger Kooperation basiert“, sagte die 50-jährige Politikerin im Interview mit der Mailänder Tageszeitung „Corriere della Sera“ (Donnerstagsausgabe).

Mit Salvini will Le Pen das Rechtspopulisten-Bündnis „Europäische Allianz der Völker und Nationen“ in eine entscheidenden Kraft im neuen Europa nach den EU-Parlamentswahlen umwandeln. „Unser Ziel ist eine so stark wie mögliche Super-Fraktion zu bilden. Wer unsere Vision teilt, ist willkommen. Das gilt für die deutsche AfD, für die ungarische Fidesz-Partei, aber auch für unsere dänischen und finnischen Freunden. Das ist die wahre Allianz, an der wir mit Salvini arbeiten“, so Le Pen. Die FPÖ hatte ebenfalls ihre Teilnahme an dem Bündnis angekündigt.

Auf die Frage ob Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban die EVP verlassen werde, antwortete Le Pen: „Wenn man die Position der ungarischen Regierung betrachtet, ist es offenkundig, dass sie vollkommen mit den Prinzipien der EVP unvereinbar ist.“

100.000 Teilnehmer aus ganz Europa erhofft sich Lega-Chef und Italiens Innenminister Salvini bei der Veranstaltung auf dem Mailänder Domplatz am Samstag, zu der sich viel Prominenz aus dem Rechtslager angekündigt hat. Mehrere Parteien schließen sich der „Europäischen Allianz der Völker und Nationen“ an. Daraus soll eine neue Rechts-Fraktion im Europaparlament erwachsen. Bei dem Treffen in Salvinis Heimatstadt Mailand zum Ende des Wahlkampfes ist die FPÖ durch EU-Spitzenkandidat Harald Vilimsky vertreten.




Kommentieren