Letztes Update am Do, 16.05.2019 15:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bundeslehrer an NMS: SPÖ gegen „massive Schwächung“



Wien (APA) - Eine „massive Schwächung der Neuen Mittelschulen (NMS)“ befürchtet SPÖ-Bildungssprecherin Sonja Hammerschmid durch das vom Bildungsministerium geplante Abziehen von 1.500 Bundeslehrern. „Damit nimmt Bildungsminister Faßmann den Neuen Mittelschulen erfahrene LehrerInnen weg, die wichtig waren für Teamteaching“, so Hammerschmid. Dieses solle offensichtlich durch die Hintertür abgeschafft werden.

Als Resultat würden nicht nur Plätze für Junglehrer an AHS knapp, so Hammerschmid in einer Aussendung. „Die Konsequenz ist auch, dass gerade jene LehrerInnen an den NMS fehlen werden, die die Durchlässigkeit des Bildungssystems durch Teamteaching stärken sollten - damit auch NMS-SchülerInnen verstärkt den Übertritt in AHS oder BHS gut schaffen.“




Kommentieren