Letztes Update am Do, 16.05.2019 17:07

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Eisschnelllauf: Doppel-Olympiasiegerin Lee Sang-hwa beendet Karriere



Seoul (APA) - Die südkoreanische Eisschnellläuferin Lee Sang-hwa hat am Donnerstag in Seoul unter Tränen ihr Karriereende verkündet. Die 30-Jährige hatte bei den Winterspielen 2010 und 2014 jeweils über 500 m triumphiert und war 2018 Zweite. Lee hält mit 36,36 Sekunden auch den Weltrekord über diese Distanz. Der Grund für den Rücktritt ist eine Knieverletzung, von der sich Lee nicht ausreichend erholt hat.

Lee war im Weltcup sowie bei den Winterspielen in Pyeongchang 2018 eine Rivalin der dort über 500 m viertplatzierten Österreicherin Vanessa Herzog.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren