Letztes Update am Do, 16.05.2019 21:34

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Jessica Hausner feiert in Cannes mit „Little Joe“ Weltpremiere



Cannes/Wien (APA) - Heute, Freitag, Nachmittag feiert der Film „Little Joe“ der österreichischen Regisseurin Jessica Hausner bei den Filmfestspielen in Cannes seine Weltpremiere. Ihr auf Englisch gedrehter Science-Fiction-Thriller erzählt von einer Gentechnikerin. Sie hat eine Pflanze entwickelt, die zwar die Menschen glücklich macht, aber vielleicht doch nicht so harmlos ist, wie sie scheint.

Der Film, der in Österreich im Herbst in die Kinos kommen soll, tritt im Wettbewerb um die Goldene Palme - neben den Oscars die renommierteste Auszeichnung der Filmwelt - gegen 20 Konkurrenten an. Unter ihnen sind Regiestars wie Quentin Tarantino, Jim Jarmusch, Pedro Almodovar oder Terrence Malick, der in „A Hidden Life“ die Lebensgeschichte des als Wehrdienstverweigerer in der NS-Zeit hingerichteten österreichischen Bauern Franz Jägerstätter verfilmt hat. Zwei Mal konnte der Österreicher Michael Haneke in Cannes die Goldene Palme gewinnen: 2009 mit „Das weiße Band“ und 2012 mit „Amour“. Die diesjährigen Auszeichnungen werden am 25. Mai vergeben.




Kommentieren