Letztes Update am Fr, 17.05.2019 10:02

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Eröffnung) - ATX am Vormittag etwas schwächer



Wien (APA) - Nach Kursgewinnen am Vortag haben die Anleger an der Wiener Börse vor dem Wochenende Gewinne mitgenommen. Der ATX wurde am Freitag gegen 9.45 Uhr mit 3.060,16 Punkten nach 3.072,07 Einheiten am Donnerstag errechnet, das ist ein Minus von 11,91 Punkten bzw. 0,39 Prozent.

Zunächst fanden die Daten der Statistik Austria Beachtung. Die Inflationsrate fiel im April leicht auf 1,7 Prozent. Im März lag sie noch wegen Verteuerungen bei Treibstoffen und Bekleidungsartikeln bei plus 1,8 Prozent. Preisrückgänge im Bereich Freizeit und Kultur drückten die Teuerung. Mehr Impulse werden allerdings von Daten am Nachmittag aus den USA erwartet. Dort sind die Vorgaben für das Michigan Sentiment, der wohl wichtigsten Verbraucherstimmung in den USA, uneinheitlich.

Nach einem Reigen an Zahlenvorlagen am Donnerstag, bleiben Unternehmensnachrichten am Freitag dünn gesät. Die Papiere von Wienerberger bauten ihre Vortagesgewinne um 0,67 Prozent aus. Die Aktien des Ziegelkonzerns hatten am Donnerstag nach starker Zahlenvorlage für das Startquartal klar zugelegt.

Hingegen fielen die Aktien von Andritz um ein Prozent, obwohl sich der steirische Technologiekonzern einen millionenschweren Auftrag in Brasilien gesichert hat. Der Papierhersteller Klabin bestellte „wesentliche Technologien und Ausrüstungen“ im Volumen von knapp 190 Mio. Euro für ein neues Zellstoffwerk in Ortigueira, Paraná.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Außerdem erreichte der Börsenneuling Frequentis mit plus 1,24 Prozent die Marke von 18,00 Euro. Der Technologie-Konzern war am Dienstag in Wien an die Börse gegangen. Die untere Grenze des Ausgabepreises war bei 18,00 Euro festgelegt. Am Vormittag zeigten sich Frequentis als Bestwerte im ATX Prime.

Der ATX Prime notierte bei 1.544,46 Zählern und damit um 0,34 Prozent oder 5,28 Punkte tiefer. Im prime market zeigten sich 14 Titel mit höheren Kursen, 18 mit tieferen und zwei unverändert. In 14 Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 415.365 (Vortag: 350.518) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 7,87 (7,82) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA134 2019-05-17/10:00




Kommentieren