Letztes Update am Fr, 17.05.2019 10:05

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mögliche Rauchgasvergiftung nach Wohnungsbrand in Tirol



Innsbruck (APA) - In der Wohnung eines 75-Jährigen in Maurach am Achsensee ist am Donnerstagabend ein Feuer ausgebrochen. Der Deutsche bemerkte eine massive Rauchentwicklung in der Küche oberhalb der Holzofens, teilte die Polizei mit. Dem Mann gelang es jedoch nicht, den Brand mit einem Feuerlöscher selbst zu löschen. Deshalb rückte die Freiwillige Feuerwehr Eben am Achensee aus und löschte das Feuer.

Der Mann wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Bezirkskrankenhaus Schwarz eingeliefert. Warum der Brand ausbrach, sei noch unklar und werde untersucht, hieß es weiter. Fest stehe dagegen, dass ein erheblicher Sachschaden am Haus entstanden sei, den man allerdings noch nicht beziffern könne.




Kommentieren