Letztes Update am Fr, 17.05.2019 10:36

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


ÖH-Wahl: Frist für Beantragung einer Wahlkarte endet am Montag



Wien (APA) - Wer an den Wahlen zur Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH) vom 27. bis 29. Mai per Briefwahl teilnehmen will, muss sich sputen. Am Montag (20. Mai) endet die Frist zur Online-Beantragung einer Wahlkarte. Kleine Einschränkung: Per Wahlkarte können nur Bundesvertretung und Hochschulvertretung gewählt werden - für Studienvertretungen gibt es keine Briefwahl.

Potenzielle Briefwähler müssen ihre Identität entweder durch Hochladen einer Ausweiskopie oder per Bürgerkarte/Handysignatur verifizieren. Im ersten Fall ist eine manuelle Überprüfung durch die Wahlkommission nötig, was einige Tage dauern kann. Wahlkarten können dann auch ins Ausland zugestellt werden.

Damit die Stimme gültig ist, muss die Wahlkarte bis 28. Mai um spätestens 18.00 Uhr bei der Wahlkommission eingelangt sein. Wer es sich trotz beantragter Wahlkarte doch noch anders überlegt und persönlich wählen gehen will, muss die Wahlkarte ins Wahllokal mitnehmen.

(S E R V I C E - https://wahl2019.oeh.ac.at/)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren