Letztes Update am Fr, 17.05.2019 10:39

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Eurofighter: Pilz geriet zufällig in Rufdatenauswertung



Wien/Toulouse (APA) - Die Kommunikationsdaten des JETZT-Abgeordneten Peter Pilz sind bei Ermittlungen im Eurofighter-Komplex bei einer sogenannten nachträglichen Rufdatenauswertung aufgetaucht. Dies habe ihm die Staatsanwaltschaft Eisenstadt mitgeteilt, hatte Pilz erklärt. Dort betonte man auf APA-Anfrage, dass „zu keinem Zeitpunkt Ermittlungsschritte gegen Peter Pilz ergriffen wurden“.

Dafür habe es schlicht keinen Anlass gegeben, erklärte die Sprecherin der Anklagebehörde in Eisenstadt, Petra Bauer. Die Kommunikationsdaten von Pilz seien im Zuge der Ermittlungen gegen eine andere Person per Rufdatenrückerfassung erfasst worden. Die Strafprozessordnung sehe vor, dass man den Betroffenen davon in Kenntnis setzen muss. „Jedenfalls wurde zu keinem Zeitpunkt gegen Peter Pilz ermittelt“, hielt Bauer fest.

~ ISIN NL0000235190 WEB http://www.airbus-group.com ~ APA167 2019-05-17/10:36




Kommentieren