Letztes Update am Fr, 17.05.2019 11:06

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rohstoffe (11.00) - Brent-Ölpreis gut behauptet



Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat am Freitagvormittag seine jüngsten Kursaufschläge überwiegend halten können. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent notierte gegen 11.00 Uhr in London bei 72,67 Dollar je Barrel (159 Liter). Am Donnerstag notierte der Brent-Future zuletzt bei 72,62 Dollar.

Ende April war der Brent-Preis noch auf ein Hoch von sechs Monaten bei 75 Dollar geklettert. Trotz eines untersorgten Ölmarktes und zunehmenden Spannungen zwischen den USA und dem Iran ist der Ölpreis zuletzt gefallen. Der Commerzbank-Experte Carsten Fritsch führt dies auf Sorgen vor einer weiteren Eskalation des Handelskonflikts, die steigende Ölproduktion und die Erwartung einer höheren OPEC-Ölförderung in zweiten Halbjahr zurück. Fritsch rechnet zwar mit einem kurzfristigen Anstieg des Ölpreises, dieser sollte sich aber bei 70 US-Dollar zum Jahresende einpendeln.

Im weiteren Handelsverlauf könnte die Entwicklung der Fördermenge in den USA wieder etwas stärker in den Fokus der Anleger am Ölmarkt rücken. Am Abend wurden neue Daten zur Anzahl der aktiven Bohrlöcher erwartet. Seit Mitte April war die Zahl der Förderanlagen von 833 auf zuletzt 805 gesunken.

Der Preis für OPEC-Öl ist am Donnerstag auf 72,61 Dollar pro Barrel gestiegen. Am Mittwoch hatte das Barrel nach Angaben des OPEC-Sekretariats in Wien noch 71,26 Dollar gekostet. Der OPEC-Preis setzt sich aus einem Korb von zwölf Sorten zusammen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Der Goldpreis zeigte sich kaum bewegt. Im Londoner Goldhandel wurde heute gegen 11.00 Uhr die Feinunze (31,10 Gramm) bei 1.286,60 Dollar (nach 1.285,74 Dollar am Montag) gehandelt.




Kommentieren