Letztes Update am Fr, 17.05.2019 11:12

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Brexit-Wirrwarr bremste Easyjet - Winterverlust vervierfacht



London (APA/dpa-AFX) - Teurer Treibstoff und gesunkene Ticketpreise haben den britischen Billigflieger Easyjet im Winterhalbjahr tiefer in die roten Zahlen getrieben. Unter dem Strich stand für die sechs Monate bis Ende März ein Fehlbetrag von 218 Millionen britischen Pfund (249 Mio. Euro) und damit rund viermal so viel wie ein Jahr zuvor, wie das Unternehmen am Freitag in Luton bei London mitteilte.

Für den Sommer sagte Easyjet-Chef Johan Lundgren ebenfalls keine berauschende Entwicklung voraus - auch wegen der Unsicherheit rund um den Brexit.

In der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres dürfte der Umsatz je angebotenem Sitzplatz daher etwas niedriger ausfallen als im Vorjahr. Das Unternehmen dreht auch deshalb an der Kostenschraube. Im laufenden Jahr will das Management mehr als 100 Mio. Pfund einsparen.

~ WEB http://www.easyjet.com/ ~ APA197 2019-05-17/11:10




Kommentieren