Letztes Update am Fr, 17.05.2019 12:27

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Europarat: Rätselraten über Absage von ukrainischem Außenminister



Moskau/Kiew (APA) - Das Fernbleiben des ukrainischen Außenministers Pawel Klimkin hat beim Außenministertreffen des Europarats in Helsinki für Rätselraten gesorgt. Vielfach wird spekuliert, dass es sich dabei um einen Protest Klimkins gegen eine mögliche Auflockerung der Sanktionen gegen Russland handeln könnte.

Entsprechende Hinweise gebe es aus ukrainischen Quellen, hieß es. Nachdem das finnische Außenministerium einen entsprechenden Bericht der European Pravda zunächst dementiert hatte, räumte man am Freitag offiziell das Fernbleiben Klimkins ein. Dieser habe seinem Amtskollegen Timo Soini lediglich mitgeteilt, dass er „verhindert“ sei.

In russischen und finnischen Medien hieß es hingegen, die Ukraine fürchte, dass das Europarat-Treffen in Helsinki in dem durch die Annexion der Krim verursachten Streit eine Serie von Zugeständnissen gegenüber Russland ohne Gegenleistungen nach sich ziehen könnte. Auf Initiative mehrerer Europaratsmitglieder, darunter Frankreich, die Niederlande und Deutschland, sei geplant, in Helsinki ein Szenario auszuarbeiten, wie man Russland die Rückkehr in die parlamentarische Versammlung des Europarats ermöglichen würde.




Kommentieren