Letztes Update am Fr, 17.05.2019 12:45

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


88-Jähriger in Wien ermordet - keine Hinweise auf Raubmotiv



Wien (APA) - Beim Mord an einem 88-Jährigen, dessen Leiche am Dienstagabend in Wien-Fünfhaus gefunden worden war, gab es bisher keine Hinweise auf ein Raubmotiv. Allerdings wussten die Ermittler am Freitag noch nicht konkret, ob etwas aus der Wohnung des Pensionisten fehlte.

Die Todesursache durch Erwürgen bestätigte Polizeisprecher Harald Sörös. Der Tod dürfte nicht mehr als 20 bis 30 Stunden bis zum Auffinden der Leiche eingetreten sein. Die Ermittlungen liefen „in alle Richtungen“, da es vorerst weder ein Motiv noch Verdächtige gab. Die Lebensumstände und Bekanntschaften werden nun genauer untersucht.

Der Mann dürfte allein gelebt und könnte den oder die Täter gekannt haben. Die für die Tat Verantwortlichen hatten sich nicht gewaltsam Zutritt verschafft. Laut Sörös waren die Tür und der daneben montierte Schlüsselsafe nicht beschädigt.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren