Letztes Update am Fr, 17.05.2019 13:00

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Polizei forschte Drogendealer in Villach aus



Villach (APA) - Ein 30-jähriger Villacher ist am Dienstag als Drogendealer ausgeforscht worden. Wie die Polizei am Freitag in einer Aussendung mitteilte, wurden Drogen im Wert von mehreren 10.000 Euro in der Wohnung des Mannes sichergestellt: 170 Gramm Heroin, 55 Gramm Kokain, 51 Gramm Methamphetamin, 600 Gramm Cannabis sowie Speed und Substitutionsmittel.

Neben den Drogen fanden die Beamten auch noch Waffen, wie einen Schlagring, einen Teleskopschlagstock und ein Pfefferspray. Sichergestellt wurden auch mehrere 1.000 Euro Bargeld, das der Mann wohl aus Suchtmittelverkäufen lukriert hatte. Fündig wurden die Beamten auch im Kellerabteil des 30-Jährigen. Dort hatte er eine hydraulische Presse aufbewahrt, die laut Polizei dazu verwendet wurde, die Drogen zu strecken und neu zu pressen.

Der Villacher und seine 20-jährige Freundin, die ebenfalls in der Wohnung war, wurden wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Suchtgifthandels festgenommen. Nach den Einvernahmen wurde der Mann in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert, die Frau auf freiem Fuß angezeigt.




Kommentieren