Letztes Update am Sa, 18.05.2019 11:32

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Australien-Wahl - Sozialdemokraten laut Exit Polls vorne



Canberra (APA/dpa/AFP) - Bei der Parlamentswahl in Australien liegt die sozialdemokratische Labor-Partei unter dem bisherigen Oppositionsführer Bill Shorten nach einer ersten Hochrechnung vorn. Nach Zahlen des Fernsehsenders Nine News von Samstagabend (Ortszeit) kann Labor mit einer Mehrheit von mindestens 78 Mandaten rechnen.

Damit wäre die rechtskonservative Koalition unter Premierminister Scott Morrison abgewählt. Insgesamt hat das Unterhaus 151 Abgeordnete.

Die größte Partei innerhalb einer Regierungskoalition stellt automatisch den Premierminister. Wechselt die Parteispitze, wechselt somit auch der Regierungschef. Dies führte dazu, dass Australien in den vergangenen elf Jahren sechs verschiedene Premierminister hatte. Morrison hatte das Amt des Regierungschefs erst im August nach einem parteiinternen Putsch gegen seinen Amtsvorgänger Malcolm Turnbull übernommen. Der 52 Jahre alte Shorten ist bereits seit 2013 Labor-Chef. Bei der Parlamentswahl vor drei Jahren war er als Spitzenkandidat gegen Turnbull gescheitert.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren