Letztes Update am Sa, 18.05.2019 12:24

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Causa Odin - Maler für oö. SPÖ „in öffentlicher Position untragbar“



Linz (APA) - Der von der FPÖ in den oberösterreichischen Landeskulturbeirat gewählte Künstler Odin Wiesinger zeige mit seinen „profil“-Aussagen einmal mehr, „dass er für ein öffentliches Amt absolut untragbar ist“, meint die SPÖ-Sprecherin für Gedenkkultur, Sabine Schatz, in einer Presseaussendung am Samstag. Sie forderte Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) auf zu handeln. „Alles andere ist untragbar.“

„Wer keine Position zur Negierung des Holocaust findet, hat in einem öffentlichen Amt nichts zu suchen“, bekräftigte Schatz ihre Kritik an der Bestellung. Wiesinger droht laut Voraus-Meldung des am Montag erscheinenden Nachrichtenmagazins „profil“ seinen Kritikern: „Ich bin nicht nachtragend, dennoch denke ich: ,Euch merke ich mir, und irgendwann seid ihr dran.‘“ Zur „Auschwitz-Lüge“ meinte er, darüber gebe es „immer wieder neue Erkenntnisse“.

~ WEB http://www.fpoe.at

http://www.spoe.at ~ APA127 2019-05-18/12:21




Kommentieren