Letztes Update am Sa, 18.05.2019 17:36

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rechtsallianz in Mailand: Salvini ruft Europäer zu „Befreiung“ auf



Mailand (APA) - Der italienische Innenminister und Chef der rechten Lega, Matteo Salvini, hat am Samstag bei der Großveranstaltung rechtspopulistischer Parteien in Mailand die Europäer zur „Befreiung des Kontinents von der illegalen Besatzung“ der europäischen Technokraten aufgerufen. „Am 26. Mai holen wir uns Europa zurück“, sagte Salvini.

„Wir können zur Mehrheit in Europa aufrücken. Die EU-Wahlen sind ein Referendum: Die Eliten gegen die Völker, die Lobbys gegen die Arbeitnehmer, die Banker gegen die Kleinanleger, die wenigen Reichen gegen die vielen, die alles verloren haben“, sagte der Chef der rechten Lega.

Der Kampf der europakritischen Parteien gegen die Brüsseler Eliten verglich Salvini mit dem Kampf von „David gegen Goliath“. Die Geschichte zeigt uns, dass die Kleinen die Reichen und Arroganten besiegen können, wenn sie genug Motivation aufbringen“, sagte Salvini. Von Italien aus beginne die Revolution Europas.

Die Zeit sei reif, um das „Europa der Arbeitslosigkeit und der unsicheren Jobs“ zu besiegen. „Man will uns überzeugen, dass 20 Millionen Arbeitslose in Europa normal sind. Man will uns an Hunger und an unsichere Jobs gewöhnen, wir werden aber beweisen, dass ein anderes Europa möglich ist. Wir haben Recht auf Beschäftigung und Gesundheit“, erklärte der seit einem Jahr als Innenminister amtierende Salvini.

Sollte seine Lega zur stärksten italienischen Einzelpartei aufrücken, werde er sich für die Einführung einer Einheitssteuer („Flat Tax“) von 15 Prozent einsetzen. Hinzu werde er seine Politik der „geschlossenen Häfen“ vorantreiben.




Kommentieren