Letztes Update am Sa, 18.05.2019 20:56

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rhythmische Gymnastik: Ruprecht verpasste EM-Mehrkampffinale



Baku (APA) - Für Nicol Ruprecht sind die Europameisterschaften in der Rhythmischen Gymnastik in Baku enttäuschend zu Ende gegangen. Die in Wien lebende Tirolerin verpasste als 28. der bereinigten Qualifikationsliste das Top-24-Mehrkampffinale, das 2020 in Kiew stattfinden wird. Die 26-Jährige erreichte zwar den 19. Platz im Vierkampf, aber nur die drei besten Wertungen wurden herangezogen.

„Ich bin sehr enttäuscht“, sagte Ruprecht, die bei den vergangenen vier Mehrkampf-Entscheidungen bei Großereignissen stets dabei gewesen war. Für die Sommerspiele 2020 in Tokio bedeutet dies, das Ruprecht die letzte Qualifikationsmöglichkeit verliert. Mit ihren Leistungen am Samstag mit dem Band (23.) und den Keulen (19.) durfte Ruprecht zufrieden sein, 18,850 Punkte für die Keulenkür hatte sie zuvor noch nie bei einem Großereignis bekommen.

Lisa Hofmann landete bei ihrem Debüt auf dem 51. Vierkampfrang, wurde 53. in der Drei-Geräte-Wertung.




Kommentieren