Letztes Update am Mo, 20.05.2019 04:12

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Japans Wirtschaft legt weiter zu



Tokio (APA/dpa) - Japans Wirtschaft ist trotz konjunktureller Abkühlung seines wichtigen Handelspartners Chinas weiter gewachsen. Wie die Regierung in Tokio am Montag auf Basis vorläufiger Daten bekanntmgab, legte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) zwischen Jänner und März auf das Jahr hochgerechnet um 2,1 Prozent zu. Ökonomen hatten mit einem leichten Abschwung gerechnet.

Im Vorquartal hatte Japans Wirtschaft nach revidierten Daten der Regierung noch um 1,6 Prozent zugelegt. Im Vergleich zum Vorquartal wuchs die nach den USA und China drittgrößte Volkswirtschaft der Welt um 0,5 Prozent. Und dass, obwohl die Kapitalausgaben der japanischen Unternehmen um 0,3 Prozent im Vergleich zum Vorquartal sanken. Auch der Export ging um 2,4 Prozent zurück. Ebenso der Privatkonsum, der in Japan zu rund 60 Prozent zur Wirtschaftsleistung des Landes beiträgt: Er fiel um 0,1 Prozent schwächer aus als im Vorquartal. Bezogen auf das am 31. März beendete Fiskaljahr 2018/2019 legte Japans Wirtschaft indes um 0,6 Prozent zu.




Kommentieren