Letztes Update am Mo, 20.05.2019 19:21

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


US-Börsen im Verlauf schwächer, Technologiewerte unter Druck



New York (APA) - Die New Yorker Aktienbörse hat am Montag im Verlauf schwächer notiert. Zum Wochenstart drücken die verschärften Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China, sowie die Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und dem Iran auf die Wall Street.

Gegen 19.10 Uhr notierte der Dow Jones mit einem Abschlag von 82,73 Zählern oder 0,32 Prozent bei 25.681,27 Punkten. Der S&P-500 Index lag 16,96 Punkte oder 0,59 Prozent im Minus bei 2.842,57 Zähler. Der Nasdaq Composite Index reduzierte sich um 99,97 Zähler oder 1,28 Prozent auf 7.716,32 Einheiten.

Die erlassenen US-Sanktionen gegen den chinesischen Telekomkonzern und Smartphone-Hersteller Huawei schlagen auch an den US-Börsen hohe Wellen. Nachdem bereits die Google-Mutter Alphabet angekündigt hatte, ihre Zusammenarbeit mit dem Sanktionsziel, dass sich nun auf einer „schwarzen Liste“ befindet, stark einzuschränken, gaben die Anteilsscheine zwei Prozent ab.

Im Kielwasser dieser Entwicklungen sackten auch die Anteilsscheine US-amerikanischer Chiphersteller ab. Qualcomm rutschten um 5,2 Prozent tiefer; Broadcom reduzierten sich um 4,2 Prozent und Xilinx um 3,2 Prozent.

Als weiteres Opfer der verschlechterten Geschäftsbeziehungen galt am Markt zudem Apple. Die Aktie sank um deutliche 3,4 Prozent. Der iPhone-Hersteller hatte zuletzt immer wieder besonders stark unter dem zugespitzten Handelsstreit mit China gelitten - aus Sorge um die Lieferketten in Fernost und die Rolle Chinas als wichtiger Absatzmarkt.

Für Technologieunternehmen sei China der größte Absatzmarkt, weshalb die derzeitigen Entwicklungen als negatives Signal für das Wachstum der Branche gewertet werde, erklärte ein Experte Reuters.

Mit Blick auf die weiteren Einzelwerte rückten die Fusion zwischen der Deutschen Telekom Tochter T-Mobile-US in den mit Sprint in den Fokus. Die US-Kommunikationsbehörde FCC will die Genehmigung einer Fusion empfehlen, die zuletzt noch fraglich war. Sprint-Aktie sprangen um 21,9 Prozent nach oben. T-Mobile-US gewannen 5,2 Prozent.

~ ISIN US2605661048 US6311011026 US78378X1072 ~ APA540 2019-05-20/19:18




Kommentieren