Letztes Update am Do, 23.05.2019 18:17

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Saudi-Arabien fängt Drohne der jemenitischen Houthi-Rebellen ab



Riad/Sanaa (APA/AFP) - Saudi-Arabien hat nach Militärangaben erneut eine Drohne der jemenitischen Houthi-Rebellen abgefangen und so einen Angriff auf einen Flughafen verhindert.

Die mit einem Sprengsatz beladene Drohne sei am Donnerstag auf dem Weg zum Flughafen von Najran im Süden des Königreichs von der saudiarabischen Luftwaffe abgefangen und zerstört worden, sagte ein Militärsprecher der staatlichen Nachrichtenagentur SPA.

Die Houthis teilten über ihren Fernsehsender al-Massirah mit, es habe sich bereits um den dritten Angriff auf den Flughafen im Süden Saudi-Arabiens binnen 72 Stunden gehandelt. Das Ziel war demnach ein Raketenabwehrsystem vom Typ Patriot. Der saudiarabische Militärsprecher sprach von einem Angriff auf einen „zivilen Flughafen“ und drohte mit einem Gegenangriff.

Am Dienstag hatten die Houthis nach eigenen Angaben mit einer Drohne ein Waffenlager auf dem Flughafen bombardiert. Der saudiarabische Militärsprecher hatte von einem Angriff auf eine „zivile Einrichtung“ in der Grenzprovinz Najran gesprochen, bei dem es aber keine Verletzten gegeben habe.

Im Jemen herrscht seit 2015 Krieg zwischen den von Saudi-Arabien und anderen arabischen Staaten unterstützten Truppen von Präsident Abd Rabbo Mansur Hadi und schiitischen Houthi-Rebellen, hinter denen der Iran steht. Nach UN-Angaben wurden in dem Konflikt bereits mehr als 10.000 Menschen getötet, unter ihnen tausende Zivilisten.




Kommentieren